Startseite » Community

Kategorie: Community

Elmastudio Meetup

Zu Besuch beim Elmastudio Meetup in Stuttgart

Am vergangenen Samstag war ich sehr spontan beim Elmastudio Meetup. Ellen und Manuel sind zur Zeit in Deutschland und haben in ein nettes Café in Stuttgart eingeladen.

Bei der Distanz von gut 500 Kilometern von Zuhause bis Stuttgart überlegte ich mir das etwas länger. Matthias (@mazzomaz) hatte eine Fahrgemeinschaft ab Köln angeboten, der ich dann am Freitag Abend zugesagt habe. 😅 So ging es dann Samstag mit der Bahn bis Köln und von dort aus gemeinsam mit Annette (@onthisearth), Udo (@praetorim) und Marc (@marcnilius) weiter. Annette hatte für eine leckere Verpflegung in Form einer Quiche und Getränken gesorgt. Wir hatten ziemlich viel Spaß, auch nochmal Danke an Annette und Matthias! 😊

Ellen und Manuel haben nicht nur leckere Kuchen organisiert, sondern auch noch eine kleine Buchverlosung für alle Teilnehmer. Ellen hatte mich zur Glücksfee auserkoren und so zog ich neben vier anderen Gewinnern auch noch mich selbst. 🙃 Für mich gab es das Buch “JavaScript – kurz & gut” vom O’Reilly Verlag. Vielleicht doch ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, dass ich doch mal wieder etwas mehr JavaScript machen sollte? Wer weiß. 😉

Wir hatten ziemliches Glück mit dem Wetter, es war ein echt schöner Sommerabend. Drinnen wurde es irgendwann doch etwas zu warm und wir sind alle nach draußen umgezogen.

Ich habe viele tolle Gespräche geführt, mit “alten Bekannten” und neuen Gesichtern gleichermaßen. Die Themen waren natürlich WordPress, (Remote) Arbeiten und Dies & Das. Mir hat das Meetup sehr viel Spaß gemacht, da machte mir die weite An- und Abreise nicht so viel aus. Gegen 21:30 ging es zurück in Richtung Heimat mit Detlef (@idet). Da gab es dann wieder ordentlich Regen (hallo Aquaplaning!), aber wir sind heile angekommen. Ich war schon lange nicht mehr bis 3 Uhr morgens aufgeblieben. 😴

Danke auch nochmal an Ellen und Manuel für das Organisieren des Meetups. Hat mich wirklich gefreut, euch mal wieder zu sehen. Ihr kommt dann auch mal zum WordCamp Europe nächstes Jahr nach Belgrad, oder? Ist wie das Meetup, nur in viel viel größer! 😉

Berlin, Brandenburger Tor

Nach dem WordCamp ist vor dem WordCamp

Besser spät als nie, oder? Eigentlich wollte ich einen Rückblick zum WordCamp Berlin schreiben… Aber dieser Beitrag liegt jetzt schon 1 2 3 4 Wochen rum. Wie kommts?

WordCamp Berlin

Vor dem WordCamp Berlin war ich doch sehr beschäftigt damit, meine Session vorzubereiten. “Frauen in der IT und der WordPress Community” (Zu den Folien) war der Titel. Wichtig war mir die gemeinsame Diskussion, da dieses Thema alle angeht. Aber es brachte mir auch einiges an Kopfzerbrechen: wie bringt man das Thema an den Mann und die Frau? Es ist stark emotional belastet, jeder hat so seine Erfahrungen gemacht. Wird es Tumulte geben?
Die gab es zum Glück nicht 🙂 Aber es war eine gute Diskussion, viele Leute haben sich gemeldet und die Diskussion mitgetragen. Fazit: Wir sind mit der Gleichheit von Frauen in der IT noch lange nicht am Ziel. Mal sehen, ob ich mit der Session und dem Panel etwas angestoßen habe. Wäre zu schade, wenn das Thema versickern würde.

Abgesehen von meiner eigenen Session war ich dieses Mal tatsächlich nur noch in einer anderen, nämlich der von Carole Olinger: An Bord der “WordPress Community”: auf der Reise zu mir selbst. Die restliche Zeit habe ich dann mit Gesprächen verbracht und dann war der Tag auch schon zu Ende – warum ist das WordCamp in Berlin eigentlich immer nur einen Tag lang? 🤔

Was danach geschah

Direkt nach dem WordCamp ging es ein paar Tage nach Eisenach, ein bisschen mit den Kollegen “abhängen”. Oder so ähnlich. Kaum wieder Zuhause, habe ich mein Arbeitszimmer ein klein wenig renoviert. Und plötzlich war es Juni.

Nächster Halt: WordCamp Europe in Paris

Übermorgen geht es wieder weiter: Ich fahre zum WordCamp Europe nach Paris. Ich war noch nie in Paris und spreche kein Wort französisch – das wird sicher… interessant. 😂 Ich war bereits letztes Jahr in Wien dabei und bin gespannt, wie es wird – es war in Wien schon groß und ist jetzt mit rund 3.000 Teilnehmern noch größer. Mal schauen ob ich ein bisschen aus der “German Bubble” rauskomme. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, hier in der nächsten Zeit auch Beiträge auf Englisch zu veröffentlichen.

Ich hoffe mal, die Blogpause ist hiermit beendet. Ich gehe jetzt erstmal den Koffer für Paris packen. 🇫🇷